Markus Steinbichler
30. August 2017
Alois Mayrhofer Teil 1
27. Dezember 2017

Alois Mayrhofer Teil 2

 

104 Jahre geballte Lebenserfahrung! Alois Mayrhofer hat 2 Kaiser, 12 Präsidenten, 1 Diktator, 28 Bundeskanzler und alle Regierungen der Republik miterlebt. Ein Tondokument des ältesten Kirchschlagers in 2 Portionen KommPod wird hier serviert…

Besonderen Dank an die Stadtgemeinde Kirchschlag und an die Region Bucklige Welt, die mit ihrer Unterstützung diese Folgen KommPod möglich gemacht haben.

Inhalt Teil 2:

  1. Engagement in Kirchschlag             0:40
  2. Mammutbäume                                4:44
  3. Memoiren                                         9:47
  4. Spielzeug                                       11:07
  5. Essen                                            13:16
  6. Ist die Welt besser geworden        15:21
  7. Technologie                                   15:57
  8. Moment nochmal erleben              18:30
  9. Etwas anders machen                   26:33
  10. Zum Schluss                                  27:16

 

 

Das Rezept:

 

 Milchsuppe mit Erdäpfelsterz und SelchkarreeZutaten Milchsuppe:

¼ Liter Milch

100g Sauerrahm

1/8 Liter Wasser

Prise Salz

1 EL Mehl

1 TL Essig

 

Zutaten Erdäpfelsterz:

800g Erdäpfel

300g griffiges Mehl

Salz

Schmalz

 

Gekochtes Selchkarre

 

Zubereitung:

Für die Milchsuppe, Milch und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Mehl und Sauerrahm in einer Tasse vermengen und langsam, unter ständigem Umrühren, in die aufkochende Milch-Wassersuppe gießen. Nach kurzem Aufkochen wird die Temperatur zurückgestellt und die Suppe mit etwas Salz würzen und mit dem Essig abschmecken.

Für den Sterz die mehligen Erdäpfel kochen und schälen. Die Erdäpfel so heiß wie möglich durch eine Erdäpfelpresse drücken oder reiben und anschließend ganz auskühlen lassen. Zum schnellen Auskühlen, die Arbeitsfläche leicht bemehlen und die Erdäpfel flach auf dem Mehl verteilten. Das restliche Mehl mit Salz verrühren und mit den abgekühlten und geriebenen Erdäpfel zu einer bröckeligen Masse verkneten. Nun Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen, die Erdäpfelmasse portionsweise hineingeben und vor dem ersten Wenden etwas anbraten lassen. Den Sterz dann gut durchrösten und dabei zerstückeln.

Das gekochte Selchkarree in Scheiben schneiden und in Wasser (oder im Kochsud) aufwärmen, den Erdäpfelsterz mit Selchkarree servieren.

 

4 Comments

  1. Ralf sagt:

    Vielen Dank für das berührende Interview mit einem Menschen, der nicht der alten Propaganda verpflichtet zu sein scheint – ich bin froh, keinen Nähe zur aktuellen Engstirnigkeit zu vernehmen – also eine gewisse Freiheit des Geistes. Die Art, über seine Erfahrungen, Erinnerungen und Einschätzungen zu reden finde ich sehr bereichernd. Dies tatsächlich in Worten zu hören, so ganz nah, als würde ich genau daneben sitzen, gibt mir den Worten noch ein viel stärkeres Gewicht.

    Es ist, als ob die Worte noch nachschwingen, ein Lebensbild spürbar geworden ist – gewaltig. Ein sehr feines Gespräch! Großer Respekt. Für beide Gesprächspartner.

    Spannend auch, dass seitens des Interviewers im Zuge des Gespräches immer mehr die ebenbürtige Nähe zu Herrn Mayrhofer gefunden wurde – ganz große Klasse, weil das Gespräch weder geprobt noch gespielt war, sondern ganz direkt. Das erfordert Mut und Offenheit in der Gesprächsführung, mit allen Konsequenzen und lässt die Annäherung erspüren, was meine Empathie als Zuhörer ermöglicht – und damit auch diese Qualität erreicht. Richtig toll !!

    • admin sagt:

      Danke Ralf für Deine verlässliche und tolle Rezension. Ich bin beeindruckt wie das Interview bei Dir angekommen ist, nämlich ähnlich wie bei wie mir … und ich war ja dabei ;-). ….so soll’s sein – toll das das funktioniert hat!

  2. Peter sagt:

    Hallo Martin,

    wieder ein super Podcast mit wirklich eindrucksvollen Lebenserfahrungen….

    Nur weiter so. Freu mich schon auf weitere Folgen.

    LG Peter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.